Entwicklung von Kindern und Erwachsenen

 

 

 

 

 

  Entwicklung von Kindern und Erwachsenen

    - meine Beratungsleistungen im Überblick

Kindliche Entwicklung

Die Entwicklung von Kindern geschieht nach natürlich vorgegebenen Gesetzmäßigkeiten. Gleichzeitig hat jedes Kind sein eigenes Entwicklungstempo, seine eigene Persönlichkeit und seine eigene Umwelt. Entwicklung ist also einerseits naturgegeben und geschieht von selbst, andererseits ist Entwicklung aber auch abhängig von Faktoren, die innerhalb und außerhalb des Kindes liegen. Die kindliche Entwicklung unterliegt komplexen und sensiblen Prozessen, die durchaus anfällig sein können für Irritationen und Störungen, mit denen sich Kinder und Eltern konfrontiert sehen.

Elternsein

Kinder bedeuten für Eltern immer auch eine hohe Anforderung an die eigene Entwicklung. Gleichzeitig trägt diese Herausforderung  zum persönlichen Wachstum bei.

 

Nun geschieht Entwicklung nicht nur in der Kindheit, sondern wir entwickeln uns ein Leben lang, unabhängig vom Lebenskonzept, das wir wählen und den Herausforderungen, denen wir im Leben begegnen oder die wir uns bewusst suchen.

In diesen Herausforderungen bergen sich  Möglichkeiten zu Wachstum und Entfaltung.

 

Krisen im Erwachsenenleben

Doch dies ist meist schwer zu erkennen, da wir diese Herausforderungen zunächst einmal als etwas Unangenehmes empfinden, als Belastung, als Problem, als Leid, als Hindernis oder Beeinträchtigung. Das Annehmen dieser Herausforderungen erfordert von uns deshalb viel Mut. Das Gute im Schlechten  zu entdecken, den im Verborgenen liegenden Sinn dieser Herausforderungen zu erkennen, trägt entscheidend zur konstruktiven Bewältigung bei.

Ich möchte Kinder und Erwachsene dabei unterstützen, den verborgenen Reichtum zu entdecken und für die eigene Entwicklung und Entfaltung zu nutzen.

 

Dafür stelle ich spezifische Angebote bereit:

  • Die  Krisen- und Konflikt-Beratung zur Überwindung belastenden emotionalen Erlebens und zur psychischen Stabilisierung.
  • Die Paarberatung, wenn Sie sich als Paar immer wieder an den gleichen Auseinandersetzungen reiben und diese Ihre gemeinsame Beziehung mittlerweile belasten.
  • Das EinzelCoaching, wenn Sie sich beruflich verändern wollen, wenn Sie das Gefühl haben, in einer Sackgasse zu stecken, wenn Sie immer weniger Freude bei Ihrer Arbeit verspüren oder Mobbing durch Mitarbeiter oder Kollegen ausgesetzt sind.
  • Das TeamCoaching, wenn Sie die Ressourcen Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unternehmensfördernd nutzen wollen.
  • Die Entwicklungsdiagnostik & Entwicklungsberatung, wenn Sie erfahren wollen, was Ihr Kind für eine Unterstützung tatsächlich braucht, um sich bestmöglichst zu entwickeln.
  • Die Entwicklungsförderung, wenn eine ganzheitliche und individuelle Förderung für Ihr Kind am sinnvollsten ist (z.B. bei Ängsten und (Lern-)Blockaden).
  • Vorträge und Seminare zum Thema Gender und Kundenakquise

                                                             

 

Entwicklungsdiagnostik & Entwicklungsberatung für Kinder und Eltern

Eine fundierte Entwicklungsdiagnostik und Beratung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Förderung Ihres Kindes. Denn die Entwicklungsprobleme der Kinder sind individuell und verschieden, auch wenn sich die Symptome häufig ähneln.

Entwicklungshindernisse sind selten auf nur eine Ursache zurückzuführen, sondern haben sich meist aus komplexen Zusammenhängen entwickelt.

Franziska besucht die vierte Klasse einer Grundschule im ersten Halbjahr. Ihre Schulleistungen sind insgesamt zufriedenstellend. Allerdings macht sie in Diktaten auffallend viele Fehler. Seit längerem schon besucht sie die Schulförderung am Nachmittag, ohne dass sich eine deutliche Verbesserung zeigt. Stattdessen benötigt sie immer mehr Zeit, um ihre Hausaufgaben zu bewältigen. Neuerdings fällt ihr auch das Rechnen schwerer, vor allem wenn es um Textaufgaben geht.

Ihre Schulaufgaben bewältigt sie kaum noch allein. Oft geht ihr Blick dabei Hilfe suchend zur Mutter. Trotz häufigen Übens macht sie immer wieder die gleichen Fehler.

Die Stimmung in der Familie ist angespannt. Die Eltern können das Lernverhalten ihrer Tochter kaum mehr nachvollziehen. Mutter und Tochter sind oft am Verzweifeln.

Das "Symptom" bei Franziska ist offensichtlich; sie hat Schwierigkeiten beim Rechtschreiben.

Aber, - woran liegt es, dass Franziska  das Rechtschreiben so schwer fällt? Wie hat sie die Rechtschreibschwäche entwickelt ? Wann bildeten sich die Schwierigkeiten aus ? Was führte dazu, dass sich die Schwierigkeiten immer mehr verfestigten, statt sich zu vermindern ? Wenn üben allein nichts hilft, was braucht Franziska statt dessen ? Und wie können die Eltern sie konstruktiv unterstützen und dabei selbst entlastet werden ? Und welche Unterstützung hilft in Franziskas Fall ?

Ich habe mich darauf spezialisiert, dies herauszufinden. Grundlage zur Klärung dieser Fragen ist die Entwicklungsdiagnostik.

  • Sie erhalten Klarheit, ob bei Ihrem Kind eine Entwicklungsverzögerung oder eine Entwicklungsstörung vorliegt und was die Entwicklung Ihres Kindes beeinträchtigt.
  • Sie erfahren, welche Unterstützung Ihr Kind für die bestmögliche Entwicklung wirklich braucht.
  • Damit ersparen Sie sich und Ihrem Kind lange Irrwege. Denn Sie erhalten auf der Grundlage einer differenzierten Diagnostik gleich das wirksamste, dem individuellen Problem des Kindes angepasste Hilfsangebot.
  • Sie sparen Zeit. Therapie- und Fördermaßnahmen sind wirksamer und führen schneller zum Erfolg, da die Förderung an dem eigentlichen Entwicklungsproblem ansetzen kann.
  • Sie sparen Kosten. Die Therapie- und Förderdauer verkürzt sich erheblich bei einer Entwicklungsförderung, die auf der Grundlage der Diagnostik individuell angepasst werden kann.

 

 

 

 

Entwicklungsdiagnostik  - ganzheitlich und fundiert

Eine ganzheitliche Entwicklungsdiagnostik berücksichtigt die Vorgeschichte des Kindes, besondere Ereignisse im Leben des Kindes und der Eltern (Anamnese), das individuelle Temperament des Kindes und  seine Entwicklung in den Bereichen Motorik, Sprache und Schriftspracherwerb, Wahrnehmung, Emotion, das Erfassen von Zusammenhängen (Perzeption /Kognition) und die sozialen Fähigkeiten des Kindes.

Je nach Problembeschreibung werden Schwerpunkte auf eine Diagnostik der emotionalen/sozialen Entwicklung oder der kognitiven Entwicklung des Kindes gelegt.

Durch die Entwicklungsdiagnostik fällt das Licht auch hinter das Symptom. Auch die Stärken des Kindes werden beleuchtet. Auf eine ressourcenorientierte Diagnostik lege ich besonderen Wert.

 

Standardisierte Testverfahren

Eine Entwicklungsdiagnostik muss zudem fundiert sein. Das bedeutet, dass eine grobe Einschätzung nicht ausreicht. In die Diagnostik werden standardisierte, das heißt wissenschaftlich abgesicherte Testverfahren einbezogen, um gesicherte, detaillierte und überprüfbare Aussagen über das Entwicklungsproblem des Kindes treffen zu können.

 

Bei Franziska ergab die Durchführung der Diagnostik  eine ausgesprochen gut entwickelte Körperwahrnehmung und Körperbeherrschung. Dies äußert sich bei ihr in einer geschickten Steuerung ihrer Sprungkraft, einer guten Kraftdosierung, Wendigkeit und Koordinationsfähigkeit. Außerdem weist Franziska eine ihrem Alter entsprechende Intelligenzentwicklung auf. Doch wurde dabei ihre Schwäche in der Verarbeitung im einzelheitlichen Denken deutlich, während ihre Fähigkeiten ganzheitlicher Verarbeitung hingegen recht gut ausgeprägt sind.
Der bevorzugte Verarbeitungsstil im Erfassen von Zusammenhängen - bei Franziska ist es das ganzheitliche Erfassen gibt entscheidende Hinweise darauf, wie und über welche "Kanäle" ein Kind sich seine Umwelt aneignet und lernt.
Auch in der Verarbeitung und Umsetzung des Gehörten (auditive Verarbeitung und Merkfähigkeit) zeigt Franziska Unsicherheiten. Das Wissen um die individuellen und  komplexen Hinweise ist entscheidend für die Beratung der Eltern, deren Ziel hier die erfolgreiche Überwindung der Rechtschreibproblematik Ihres Kindes ist.

 

Entwicklungsberatung    

                                                 

Die Ergebnisse der Entwicklungsüberprüfung werden Ihnen bei der Entwicklungsberatung detailliert und verständlich übermittelt. Der Hintergrund und die Zusammenhänge, die zur Entstehung der Entwicklungsprobleme Ihres Kindes führten, werden Ihnen deutlich. Das entlastet, führt zu einem besseren Verständnis und kann allein dadurch schon zu einem entspannten Familienklima beitragen.

In einigen Fällen reicht das Gespräch schon aus und eine weitere Fördermaßnahme für Ihr Kind ist garnicht notwendig; Sie erhalten Informationen, was Sie selbst tun können, um Ihr Kind in seiner Entwicklung anzuregen. Dabei hat sich der Grundsatz bewährt: so viel Unterstützung wie nötig und so wenig wie möglich.

In der Regel sind einige Beratungstermine sinnvoll, in denen Sie sich die Unterstützung holen, die Sie benötigen, um eine konstruktive Veränderung bei Ihrem Kind zu erwirken.

Eine Entwicklungsförderung biete ich speziell bei Lese-Rechtschreibproblemen mit kombinierten Lern-, Leistungs-, und Angststörungen an sowie bei emotionalen und sozialen Ängsten Ihres Kindes.

 

Pädagogisch-psychologische Entwicklungsförderung

Auf der Grundlage der Diagnostik und Beratung wird deutlich, was Ihr Kind braucht, um optimal gefördert zu werden. Dabei beziehe ich die Stärken Ihres Kindes, die ich in der Entwicklungsdiagnostik ermittelt habe, bewusst in den Förderprozess ein.

Dies hat sich vor allem in der Vermittlung von Lernstrategien bewährt. Wenn ein Kind über eine Methode, zu der es aufgrund seiner kognitiven Struktur keinen Zugang hat, etwas erlernen soll, wird es das als unendlich mühsam empfinden, Frustrationen erleben,  Zutrauen in seine Fähigkeiten verlieren und damit immer weniger Lernmotivation empfinden bis es schließlich ganz resigniert. Diesen Teufelskreis gilt es zu vermeiden.

 

Franziska kennt diese Unlustgefühle, wenn es ums Schreiben und Erzählen geht. Wenn ihr das alles zu frustrierend war, hat sie sich manchmal ganz zurückgezogen. Eine Lernstörung hat sie aber glücklicherweise (noch) nicht entwickelt. Wenn sie ermutigt wird, ist sie motiviert und leistungsbereit. Aus der Hirnforschung wissen wir, dass wir nichts lernen, wenn wir Stress haben.

Franziskas  gymnastisch-tänzerische Fähigkeiten haben wir uns deshalb für das Erfassen von Silbenbögen zunutze gemacht. Denn Sprache und das (Recht-)Schreiben ist mit allen Sinnen erfahrbar. Franziska lernt besonders gut über Bewegung (über kinästhetische Erfahrungen); das ist der Bereich, den sie beherrscht und der ihr deshalb sehr viel Freude macht. Zudem müssen die Rechtschreibregeln und auditive Unterscheidung von Lauten und Vokalen mit visuellen "Ankern" verbunden werden. Das ist Franziskas ganz individuelles Lernrezept und es macht uns beiden Spaß, weil sie Erfolge erfährt.

 

 

Die pädagogisch-psychologische Entwicklungsförderung zeichnet sich aus

Ø    durch individuelle passgenaue Förderstrategien zur  schnellen Erreichung

       der Ziele

Ø     durch innovative Lern- und Merkfähigkeitsstrategien

Ø     durch Förderung der sozialen und emotionalen Kompetenz des Kindes

Ø     durch Abbau von entwicklungsbeeinträchtigenden Ängsten des Kindes

Ø     durch die Unterstützung des Zutrauens und des Selbstwertes des Kindes

Ø     durch den Fokus auf die Fähigkeiten des Kindes

Ø     durch die Unterstützung eines positiven Selbstbildes des Kindes

Ø     durch beratende Begleitung der Eltern

Ø    durch Methoden aus der Gestaltberatung und der lösungsorientierten                Arbeit mit Kindern

 

 

 

Entwicklungsberatung / Elterncoaching

Wenn Kinder ein Verhalten zeigen, das wir als unangepasst, schwierig, ängstlich, gehemmt, kontaktarm, aggressiv oder hyperaktiv erleben, sprechen wir allgemein von Verhaltensauffälligkeiten. 

Verhaltensprobleme sind Anpassungsprobleme, unter denen das Kind selbst leidet und mit dem es darauf hinweist, dass es hier Unterstützung benötigt. Den meisten Eltern ist klar, dass etwas anders gemacht werden muss, aber nicht  wie sie das Kind unterstützen können, damit es das, was ihm noch nicht gelingt, entwickelt. Dabei geht es hier nicht um ein richtig und falsch, sondern darum, wie es im Hinblick  auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern für beide Seiten stimmt. Das Elterncoaching orientiert sich ganz konkret am Alltagsleben der Familienmitglieder und an deren Veränderungswünschen.

 

 

Vorgespräch

In einem telefonischen Vorgespräch können Sie sich zunächst unverbindlich bei mir informieren, ob eine Entwicklungsdiagnostik bei Ihrem Kind angezeigt ist.

In der Regel ist eine Entwicklungsdiagnostik sinnvoll,

Ø      wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sich Ihr Kind seinem Alter entsprechend entwickelt

Ø      wenn Sie wegen eines auffälligen Verhaltens Ihres Kindes    beunruhigt sind

Ø      wenn sich schulische Schwierigkeiten nicht einfach durch Üben ausgleichen lassen

Ø      wenn Sie schon vieles mit Ihrem Kind versucht haben, sich das Problem verstärkt bzw. nicht vermindert hat

Ø      wenn die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind zu einem Stressfaktor geworden ist

Ø      wenn Sie wissen wollen, wo die (besonderen) Begabungen oder Stärken Ihres Kindes liegen

Ø wenn Ihr Kind Schwierigkeiten im Umgang mit Gleichaltrigen oder Geschwistern zeigt

Ø      wenn Ihr Kind anhaltende Ängste und Unsicherheiten zeigt